Reifenwechsel

Lange Zeit fuhren Karren auf Vollholzrädern, dann wurden Speichen entwickelt, dann Metallreifen, schließlich Vollgummiräder und Luftreifen. Seitdem werden die Luftreifen immer weiter verbessert. Gut, dafür sorgt heute die Reifenindustrie und, wir können helfen. Jeder Reifennutzer kann dabei mitwirken, die viele Forschungs- und Entwicklungsarbeit, die in den heutigen Fahrzeugreifen steckt, so gut als möglich auf die Straße zu bringen.
Wir fahren modern, deshalb sollten wir auch modern denken und die komplexen Möglichkeiten moderner Reifentechnik unterstützen. Wir tun dies, indem wir für den richtigen Luftdruck sorgen. Der richtige Luftdruck im Reifen unterstützt die Rolleigenschaften des Reifens und damit die des Fahrzeugs. Wir können mit dem Luftdruck das Fahrverhalten in den Kurven, das Verhalten beim Bremsen und Beschleunigen, den Komfort und die Sicherheit bei Schnee und Eis beeinflussen. Und dieser Einfluss ist größer als wir vielleicht denken. Schon die Veränderung von 0,2 bar Druck im Autoreifen hat spürbare Folgen im Fahrverhalten. Von daher finden wir es unverständlich, dass sich noch immer so wenig Fahrzeughalter Gedanken um den richtigen Reifenluftdruck machen. Dabei ist das heute so einfach. Mit TireMoni nachrüsten und der Luftdruck wird während der Fahrt kontrolliert, es wird bei Unter- oder Überschreitung des Sollwertes akustisch und visuell gewarnt.
Hier gibt es TireMoni: www.TireMoni.com

Nun gibt es sogar Förderung bis zu 90% des Anschaffungspreises:

Das BAG hat uns bestätigt, dass unsere TireMoni Truck TPMS als Fahrzeugbezogene Massnahme im Rahmen der De-Minimis Förderung förderfähig sind.

Die Systeme fallen unter die Rubrik 3: Anschaffung von zusätzlichen überobligatorischen Sicherheitseinrichtungen am Fahrzeug bzw. unter die Rubrik 1: Anschaffung von Fahrerassistenzsystemen.

Damit kann der Unternehmer die Investition in diese Systeme über die Förderung deutlich vergünstigen und die Amortisationszeiten verkürzen sich deutlich.

Schreibe einen Kommentar