Optimales Fahrverhalten mit rdks und tpms

hängt sicherlich von vielen Faktoren ab. Die Fahrzeugtechnik kümmert sich heute darum, denn nicht nur die viel diskutierte Antriebsart, ob OTTO oder Elektromotor ist für das bewegende Autogefühl verantwortlich, sondern auch Straßenlage und Kurvensicherheit. Optimales Fahrverhalten bringt Sicherheit, weil es ein Reagieren in gefährlichen Situationen erlaubt. Wie zum Beispiel ein Reifendruckkkontrollsystem, das während der Fahrt den Reifendruck überwacht und bei einem Druckabfall warnt. Wenn Sie auf dem Monitor einen schleichenden Luftverlust angezeigt bekommen und vielleicht sogar während der Fahrt durch ein akustisches Signal gewarnt werden, dann haben sie Reaktionszeit. Sie können die Fahrt kurz unterbrechen und nach dem betreffenden Reifen sehen, Luft nachfüllen oder den Reifen prüfen lassen. Sie werden nicht von einem Reifenplatzer überrascht und müssen nicht in einer Schocksituation ihr Fahrzeug und vielleicht ihr Leben und das anderer Verkehrsteilnehmer retten. Auch das ist mit dem Begriff Fahrkomfort gemeint, dass Sie komfortabel an ihr Ziel kommen und nicht wegen einer Reifenpanne stundenlang am Straßenrand auf Hilfe warten müssen.
Das Nachrüsten mit einem TireMoni System lohnt sich – auch dann, wenn Sie vielleicht auf Grund von Fehlwarnungen ihr Bordsystem haben deaktivieren lassen. TreMoni misst direkt und zuverlässig und das für einen Preis, der sich innerhalb eines Jahres schon durch Sprit und Reifeneinsparung bezahlt macht.

Hier gibts TireMoni

TireMoni empfiehlt wie der ADAC kurze Metalllventile.

Schreibe einen Kommentar

Sie sind momentan nicht online.