Spritspari, grosse Wohnmobile nachrüsten

Das Reifendruck-Kontrollsystem TireMoni TM-260 findet vor allem bei Wohnmobilen und Caravans Verwendung und kann dort einfach und schnell nachgerüstet werden. 4 bis 10 Räder können im laufenden Betrieb überwacht werden; die Druckwerte werden dabei permanent auf dem Anzeigegerät im Cockpit angezeigt – bei Über- oder Unterschreiten der einstellbaren Warnschwellen wird der Fahrer sofort alarmiert.

Die kleinen Sensoren wiegen nur 10 g und lassen sich an Metallventilen sehr einfach und schnell nachrüsten – Auswuchten ist bei den grossen Nutzfahrzeugrädern nicht erforderlich.

Bedingt durch die kleinen Abmessungen und das niedrige Gewicht haben die Sensoren allerdings für grosse Fahrzeuge (Nutzfahrzeug-Klasse) in den meisten Fällen zu wenig Reichweite. Eine Batterie (wechselbar) reicht für ca. 50’000 km Fahrstrecke.

Für reinrassige Nutzfahrzeuge mit einer Jahreslaufleistung von bis zu 200’000 km sind die Systeme eher ungeeignet – wer wechselt schon gerne 4 x im Jahr die Sensorbatterien – mag der Gewichtsvorteil noch so überzeugend sein.

Für grosse Wohmobile, die nur in den allerseltensten Fällen auf derartig hohe Jahreslaufleistungen kommen, überwiegen aber die Vorteile der kleinen und leichten Sensoren.

Damit auch für diese grossen Fahrzeuge die Reichweite stimmt, bieten wir ab sofort einen Booster/Funkverstärker an, der die Sensorsignale so verstärkt, dass in jedem Fall die sichere Übertragung gewährleistet ist. Mit dieser Zusatzausstattung genügt die Reichweite dann sogar für grosse Wohnmobile mit Anhänger.

Der Funkverstärker wird unter dem Fahrzeug oder Anhänger befestigt und ans Bordnetz angeschlossen. Er sammelt alle Funksignale der Sensoren ein und sendet diese um den Faktor 10 verstärkt an das Anzeigegerät/den Empfänger im Cockpit.

Der Booster kann mit jedem TireMoni-Reifendruckkontrollsystem kombiniert werden, ohne dass  eine Programmierung erforderlich ist. Er kann deshalb auch bei bestehenden Systemen dort problemlos nachgerüstet werden, wo sich Reichweite-Probleme zeigen sollten.The Tyre Pressure Monitoring System TireMoni TM-260 is mainly used in motorhomes and caravans where it can be retrofitted fast and easily. It can monitor 4 to 10 wheels per system; tyre pressure values are permanently shown on the display device in the vehicle cockpit – when anyone of the user-configurable thresholds is triggered, the driver immediately gets a warning.

The sensors are small and their weight is only 10 g; they allow fast and easy retrofitting to metal valves – balancing the wheels is not required with the large motorhome wheels.

Due to their small dimensions and the low weight however the sensors don’t provide sufficient range in some cases where the motorhome is big (nuilt on truck chassis). One battery lasts for approx. 50’000 km driving distance.

This means that for trucks with yearly driving distances of up to 200’000 km these systems are not really suitable – who wants to change sensor batteries 4 times per year – even if the extremely small weight is really convincing for the application.

For large motorhomes however – which are rarely seeing these huge yearly driving distances – the advantages of the small and lightweight sensors  prevail.

To accomodate the range requirements of larger vehicles, we are now offering a booster/radio amplifier, which amplifies sensor signal so that transmission is safe in any case. With this little add-on system range is then sufficient even for large motorhomes plus trailer.

The booster will be installed underside the vehicle or trailer and connected to the vehicle supply wiring. It collects all radio signals from the sensors, amplifies them by a factor of 10 and then re-transmits to the receiver/display in the vehicle cockpit.

The booster can be combined with any TireMoni Tyre Pressure Monitoring System; initialisation or programming is not required. Thus it can be seamlessly retrofitted into existing systems where range improvements are desirable.

1 Gedanke zu “Spritspari, grosse Wohnmobile nachrüsten”

  1. Pingback: www.lieblnk.de

Schreibe einen Kommentar