Nachrüsten eines TireMoni Systems

Interessante Kurz-Videos zu Ökologie und Reifendruck
Automobilclubs wie ADAC, TCS, ÖAMTC, Verbände, DVR, Reifenhersteller (Michelin, Bridgestone, Goodyear) publizieren seit Jahren Ihre übereinstimmenden Erkenntnisse und Empfehlungen zum Thema Reifendruck:

1) Die Reifen sind für die Fahrsicherheit entscheidend. Der Reifendruck ist dabei die entscheidende Größe und die kann der Autofahrer selbst beeinflussen.
2) Mit dem richtigen Reifendruck fährt man nicht nur sicherer, sondern auch Benzinverbrauch und Reifenverschleiß sind so niedrig wie möglich, der Geldbeutel wird geschont und überflüssige Umweltverschmutzung verhindert.
3) Die meisten Autofahrer sind immer noch und trotz aller Aktivitäten und Publikationen mit zu wenig Reifendruck unterwegs; sie gefährden damit die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und verursachen Kosten und CO2 Ausstoß in unnötiger Höhe.

Videos hier ansehen:
Auf der Informationsseite https://www.tiremoni.com/reifendruckkontrollsystem/nutzen-reifendruckkontrollsystem/
sehen Sie eine Auswahl von interessanten Videos rund um das Thema Reifendruckkontrolle. In wenigen Minuten wissen Sie Bescheid über die verschiedenen Aspekte und die Bedeutung des richtigen Reifendrucks wird deutlich klar. Reifen sind ein technisches Design für Hochleisstungen, sie brauchen den richtigen Druck um optimal zu greifen.

Konsequenzen aus den Videos:
“Zu wenig Druck kostet Geld und ist vor allem gefährlich.” Bis zu 50% aller Fahrzeuge in der EU sind jedoch mit zu niedrigem Luftdruck unterwegs. Viele Organisationen haben wie der ADAC, TCS, DEKRA, TÜV haben in Fahrversuchen das Risiko untersucht, Fazit: “Zu geringer Luftdruck ist teuer und gefährlich.” Zuwenig Luftdruck kann fatale Folgen haben – man/frau kann leicht die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren.

Wer sicher gehen will rüstet ein Reifendruckkontrollsystem nach.
Zu wenig Luftdruck führt zu hohem Kraftstoffverbrauch und es besteht das Risiko eines Reifenschadens. Jedes Jahr werden in Deutschland mehr als tausend Unfälle durch Reifenpannen verursacht, der ADAC ist über 100 000 mal wegen Reifenschäden im Einsatz. Ein Reifendruckkontrollsystem verhindert Reifenschäden und -platzer. Das Reifendruckkontrollsystem warnt den Fahrer schnell und rechtzeitig.

Auch für Neuwagen mit eingebautem rdks.
Wem die Pflege der vom Werk eingebauten Systeme zu teuer ist, wer sein rdks/tpms auf die Sommer-/Winterreifen mitnehmen will und die Batterien selbst wechseln, dem empfehlen wir TireMoni – den Testsieger beim ADAC und beim TCS Vergleichstest. TireMoni hat in die Entwicklung neuer Sensoren investiert und bietet diese neue Sensortechnolgoie NST sehr preisgünstig an. Unser Wunsch ist es, dass sich jeder KFZ Nutzer eine elektronische Reifendruckkontrolle leisten kann und das Fahrzeug damit ausrüstet.

Welche Auswahl bietet TireMoni?
Die Firma tpm-systems bietet mit der Marke TireMoni Reifendruck-Kontroll-Systeme zum schnellen Nachrüsten für fast alle Rad- und Felgentypen. Verschaffen Sie sich hier einen Überblick: https://shop.TireMoni.com Die Auswahlhilfen machen es Ihnen leicht, die richtigen Sensoren zu finden. Entscheiden auch Sie sich für den Testsieger! ‘Sehr gut’ in ADAC Motorwelt 01/08 – sogar 5 Sterne im Test beim ÖAMTC und der Erste Platz beim Schweizer Automobilclub TCS im Test 2014 sprechen für sich.

1 sensor frei rgb

Schreibe einen Kommentar