Lustvolles Fahren

Lustvolles Fahren

Die Entdeckung der Lust am Fahren ist noch längst nicht abgeschlossen. Wir alle forschen lustig oder auch verbissen daran. Finden heraus, was uns Lust verschafft oder uns im Gegenteil Angst macht. Idealerweise suchen wir die Lust und meiden die Angst – idealerweise. Im alltäglichen Verhalten entdecken wir jedoch oft, dass wir manchmal aus Angst Dinge tun, die uns dann unlustig werden lassen. So verbauen wir uns oft die eigenen Freuden. Verspüre ich zum Beispiel Reiselust, so kann ich mich in mein Auto oder auf mein Motorrad setzen und los fahren. Damit diese Reise gut verläuft, habe ich Vorkehrungen getroffen und für die Tankfüllung und Sicherheit des Verkehrsmittels gesorgt oder zum heiligen Christopherus gebetet, oder beides. Tanken gehört, sofern ich nicht öffentliche Verkehrsmittel nutze, meist zu diesen Vorkehrungen, manchmal auch die Ölkontrolle. Mit der Kontrolle des Reifendrucks steht es meist schon schlechter und viele Reifen sehen dann so aus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Viele prüfen den Reifendruck

ihres Fahrzeuges mit einem kritischen Blick, andere treten gegen den Reifen. „Wenn das weh tut, dann stimmt der Druck“, lautet die alte Fußregel. Wieder andere behauten, sie würden am Fahrverhalten merken, wenn der Reifendruck nicht stimmt. Ob das nicht viel zu spät ist und der Reifen längst nicht mehr optimal arbeiten kann?

Wer sicher fahren will

und die Nerven zum Fahr- und Landschaftsgenuss verwenden möchte, lässt den Reifendruck durch Sensoren prüfen. Weshalb soll ich selbst tun, was ich an Maschinen delegieren kann? TireMoni bietet tpms / rdks zum leichten Nachrüsten. TireMoni Reifendruck-Kontrollsysteme erfüllen die Messaufgabe während dem Fahren und warnen bei Veränderungen der Messwerte. Für lustvolles Fahren wählen Sie diese Adresse: https://shop.TireMoni.com

Schreibe einen Kommentar