Entwarnung für Reifenwerkstätten

In den letzten Monaten wurde so manche Werkstatt, die auch Reifen wechselt, verrückt gemacht. Man solle teure Diagnose Geräte anschaffen um die werkseitg montierten Reifendruckkontrollsysteme (tpms, rdks) auslesen zu können. Die Kunden wurden verunsichert, denn für jeden Reifenwechsel wurden mehrere hundert Euro Mehrkosten in Aussicht gestellt.

Hier gibt es Entwarnung: Erleichterung für die KFZ Werkstätten: http://www.kfz-betrieb.vogel.de/fahrzeugtechnik/raederundreifen/articles/414544/

“Immer mehr Fahrzeuge werden serienmäßig mit Reifendruckkontrollsystem (RDKS) ausgestattet – ab November 2014 ist dies sogar Pflicht für alle Neuwagen. Doch auch Gebrauchtwagenbesitzer können so ein nützliches System relativ einfach nachrüsten. Beispielsweise bietet das Unternehmen TPM Systems unter der Marke Tiremoni ein universell einsetzbares Nachrüst-RDKS an.

Im Unterschied zu serienmäßigen Systemen ist der Sensor nicht innerhalb der Felge angebracht, sondern sitzt anstelle der Kappe außen auf dem Ventil.”  hier weiterlesen: http://www.kfz-betrieb.vogel.de/fahrzeugtechnik/raederundreifen/articles/414544/  und hier bestellen: https://shop.TireMoni.com

TireMoni, einmal montiert, dann einfach auf Sommer/Winterreifen mitnehmen, keine Mehrkosten, Erfüllung der EU Richtlinien, Fahrspaß. Weiterhin gute Fahrt, mehr Sicherheit und mit Sicherheit weniger Spritverbrauch und Reifenverschleiß,

TireMoni

 

Schreibe einen Kommentar